Smart Vagabond
Coronavirus-Reisezubehör

Reisezubehör für Coronavirus-Zeiten

Die Corona-Krise hat das Reisen stark verändert. Nicht nur für Touristenregionen sondern auch für jeden persönlich, da nun Themen wie Hygiene-Maßnahmen oder Reiserestriktionen beachtet werden müssen. Praktisches Zubehör hilft dir bei deiner Reise.

Während sich die Restriktionen je nach Reiseziel und Reisemonat unterscheiden können, kannst du gerade für das Thema Hygiene einige Dinge auf deine Packliste setzen. Neben den Masken, die bei den meisten Fluggesellschaften sowie fast allen Hotels und öffentlichen Orten obligatorisch sind, ist unterwegs folgendes noch hilfreich:

  • Desinfektionstücher
  • Einmalhandschuhe
  • Desinfektionsmittel für die Hände

So weit, so offensichtlich. Doch es gibt noch mehr Dinge, an die du vielleicht vorher nicht gedacht hast.

Kontaktlose Kreditkarte

Kontaktlose Kreditkarten gelten als sichereres Zahlungsmittel, das Betrug erschwert. Darüber hinaus können sie auch dabei helfen, Infektionen zu verhindern. Mit dieser musst du deine Karte nicht mehr in einen Automaten oder ein Lesegerät einführen – alles Geräte, die auch Fremde vorher berührt haben. Auf diese Weise lassen sich Schmierinfektionen vermeiden. Ob deine Kreditkarte bereits diese Funktion unterstützt, erkennst du an einer Abbildung von vier abgestuften Bögen, die wie ein seitlich angeordnetes Wi-Fi-Symbol aussehen. Neben einer solchen Kreditkarte ist auch die Verwendung der kontaktlosen Bezahlfunktion – wie etwa Apple Pay oder Google Pay – deines Smartphones empfehlenswert.

Ein eigener Stift

Kontakt und Interaktionen mit fremden Menschen und Gegenständen einzuschränken ist aktuell eine der besten Möglichkeiten, das eigene Infektionsrisiko zu minimieren. Wenn du es gewohnt bist, unterwegs einen Stift ausleihen, um etwa Formulare auszufüllen, ist es vielleicht nun an der Zeit, einen eigenen mitzunehmen.

Eine wiederverwendbare Wasserflasche für die Flugreise

Es ist wichtig, während einer Reise hydriert zu bleiben. Wasser am Flughafen zu kaufen, kann dabei ziemlich teuer werden – ganz zu schweigen von der Verschwendung, wenn man Plastikflaschen verwendet und danach wegwirft. Wer also nicht nur etwas für seine Gesundheit sondern auch für die Umwelt tun möchte, der sollte eine wiederverwendbare Flasche mit auf die Reise nehmen. Aktuell ist es außerdem nicht immer möglich, etwas zu trinken zu kaufen – die Läden am Flughafen sind vielleicht geschlossen oder du möchtest einfach Menschenmassen vermeiden so gut es geht und keinen Laden betreten. Eine wiederverwendbare Flasche kannst du einfach nach der Sicherheitskontrolle am Flughafen mit Trinkwasser auffüllen und auch mit ins Flugzeug nehmen.

Schreibe einen Kommentar