Smart Vagabond
Flüge vergleichen für die optimale Flugreise

Günstig Fliegen

Das Flugzeug ist beliebt zur Anreise in viele Metropolen. Hier erfährst du, wie du das beste Angebot für einen Flug erhältst.

Flugsuchmaschinen nutzen

Bei der Vielzahl an Fluglinien, weltweit operieren, empfiehlt sich die Verwendung einer Flugsuchmaschine, die Preise von Verbindungen vergleicht. Aktuelle Preise erhält diese direkt von den Airlines. Wenn du dich für einen Flug entschieden hast, wirst du für die Buchung auf die Webseite der Fluggesellschaft weitergeleitet. Flugsuchmaschinen finanzieren sich über Provisionen, die sie für diese Vermittlertätigkeit erhalten. Preise für die gleiche Verbindung können sich je nach Suchmaschine unterscheiden. Ebenso die Anzahl an gelisteten Airlines. Daher lohnt es sich, bei mehreren Anbietern zu suchen und Preise zu vergleichen.

Was beeinflusst den Flugpreis?

Es gibt ganze Abteilungen bei Fluggesellschaften, die die Preise so gestalten, dass sie für das Unternehmen maximalen Profit bringen. Diese setzen den Preis einer Strecke aufgrund verschiedener Faktoren fest, wie zum Beispiel Schulferien, Sportereignisse, Kongresse oder bisherige Passagierzahlen.Was bedeutet das für dich? Wenn du bestimmte Faktoren berücksichtigst, schlägst du den für dich am günstigsten Flugpreis heraus. Im Interview mit ZEIT Online empfiehlt Marcus Frank von der Lufthansa: „Fliegen Sie dann, wenn wir Sie als Passagier brauchen.“ Doch wann ist das der Fall? Die Frage ist einfach zu beantworten: Wenn die Nachfrage gering ist.

  • Buche rechtzeitig, denn spontan bedeutet teuer. Ungünstig sind auch Flüge zu Ferienzeiten, vor allem zu Anfang und Ende der Schulferien. Sollte das nicht gehen, prüfe den Flugpreis von einem Flughafen aus einem anderen Bundesland, in dem die Ferien schon vorbei sind.
  • Wenn es auf einer Verbindung Leerstände gibt, sinkt der Preis. Dies erfährst du über Newsletter der Fluglinien, die du zu diesem Zweck abonnieren kannst.
  • Flexibilität ist Trumpf: ein Tag früher oder später kann oftmals mehrere hundert Euro Preisunterschied ausmachen. In den Flugsuchmaschinen kannst du praktischerweise direkt variable Tage angeben.

Generell gilt: Es lohnt sich, mit verschiedenen Zeiten und Konditionen zu variieren, um den besten Flugpreis zu ergattern.

Welche Flugsuchmaschine ist empfehlenswert?

Es gibt unzählige Anbieter im Netz, die alle die besten Suchergebnisse und günstigsten Preise versprechen. Glücklicherweise hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien in Zusammenarbeit mit dem Nachrichtensender N24 zehn der besucherstärksten Suchmaschinen Deutschlands getestet. Im Folgenden werden die drei besten Flugsuchmaschinen vorgestellt. Sie haben im Test in Bezug auf die Findung des günstigsten Preises, der Benutzbarkeit der Seite sowie beim Service für Rückfragen die besten Ergebnisse erzielt.

Checkfelix

Checkfelix bietet nicht nur eine Preissuche für Flugverbindungen an, sondern auch für Hotels, Ferienhäuser, Mietwagen, Pauschalreisen und Kreuzfahrten. Der Dealfinder zeigt verschiedene Flugverbindungen ausgehend von einer frei wählbaren Stadt an. Für den schnellen Zugriff auf den Service gibt es Apps für Android und iOS.

Skyscanner

Skyscanner bietet neben der Suche nach Flügen eine Hotel- und Mietwagen-Suche an. Ein Blog ergänzt das Angebot. Skyscanner stellt neben den Funktionen auf der Webseite eine Android– und iOS-App zur Verfügung.

Momondo

Momondo ist eine Reisesuchmaschine, die Preise von Flügen, Hotels, Autovermietungen und Pauschalreisen vergleicht. Darüber hinaus gibt es den Trip Finder, mit dem du über Angaben wie Budget oder Besonderheiten einer Reise den passenden Flug findest. Weiterhin informiert ein Reisemagazin über viele Reiseziele, unter anderem auch London. Der Service ist auch als Android– und iOS-App verfügbar.

Flugbuchungsportale meiden

Flugbuchungsportale verkaufen über ihre Internetplattform selbst Flüge von verschiedenen Fluggesellschaften. Ein solches Portal – wie zum Beispiel fluege.de – erhält von den Fluggesellschaften keine Provisionen, also muss es auf andere Weise Geld verdienen. Daher wundert es nicht, dass dort versucht wird bei Buchungen zum Beispiel Versicherungen zu verkaufen oder dass Servicegebühren erhoben werden – gerne auch erst nach der langwierigen Eingabe aller Daten.

Stiftung Warentest hat verschiedene Portale getestet und kommt zu dem Ergebnis: „Sieben von zehn getesteten Portalen fallen im Test mit einer beschwerlichen und intransparenten Nutzerführung auf.“ Darüber hinaus fallen hohe Stornokosten an, solltest du deinen Flug nicht antreten, und es werden Nutzerdaten gesammelt und ausgewertet. Und: meistens sind die Flugpreise der Portale teurer als direkt bei der Fluggesellschaft.

Aus diesen Gründen ist es nicht ratsam, über solche Portale zu buchen.

Den richtigen Zeitpunkt für die Buchung finden

Wann solltest du deinen Flug buchen? Die Antwort klingt zunächst trivial: am besten so früh wie möglich. Aber wie früh ist früh genug? Skyscanner gibt darauf eine Antwort: der Service hat Flugbuchungen vergangener Jahre ausgewertet und kommt zu dem Schluss, dass es sich bei Kurzstrecken-Reisen lohnt, die Flüge etwa zwei Monate im Voraus zu buchen. Dennoch unterscheidet sich diese Zeitspanne für bestimmte Verbindungen, weshalb sich ein zweiter Blick lohnt. Praktischerweise kannst du dir für bestimmte Routen anzeigen lassen, wie weit im Voraus du für den besten Preis buchen solltest und wann die günstigsten Monate für einen Flug sind.

Schreibe einen Kommentar